Walter Neuhauser und Hans Kratz kandidieren um das OMG-Sprecheramt

Donnerstag, 09. März 2006

Bei der Organisation der Mediaagenturen im GWA (OMG) stehen weitreichende Veränderungen ins Haus. Im Rahmen der ordentlichen Mitgliederversammlung, die am heutigen Donnerstag in Frankfurt stattfindet, wird nicht nur ein neuer Vorstand gewählt, sondern erstmals auch ein Verbandssprecher, der nicht aus den eigenen Reihehn kommt. Für dieses Amt kandidieren dem Vernehmen nach zwei gestandene Branchenkenner. Zum einen handelt es sich um Walter Neuhauser, den langjährigen Chef des RTL-Vermarkters IP Deutschland. Der 57-Jährige ist seit seinem Ausscheiden bei IP Mitte 2003 selbständiger Medienberaater und kennt wie kaum ein anderer das deutsche Mediageschäft, dessen heutige Strukturen er maßgeblich mitgeprägt hat. Gegen ihn tritt als ehemaliger Vertreter der Kundenseite Hans Kratz an. Der 62-Jährige war 27 Jahre lang Medialeiter des Düsseldorfer Henkel-Konzerns und itst mit den Interessen der Großkunden bestens vertraut. Zudem kann Kratz Erfahrungen auch im Agenturbusiness vorweisen, denn 2001 verließ er Henkel, um gemeinsam mit Jürgen Ströbel die Düsseldorfer Mediaagentur CIA Mediahaus zu leiten, die wenig später von WPP übernommen wurde. Seine bislang letzte berufliche Station war 2003 der Nachrichtensender N-TV, wo er als Verkaufsdirektor tätig war. ejej
Meist gelesen
stats