Wallstreet-Online streicht Führungsriege zusammen

Montag, 10. September 2001

Mit Martin Beier setzt sich das Streichkonzert bei Wallstreet-Online fort: Der Ex-Chefredakteur des Internet-Finanzinformationsdienstes zieht Ende September vors Düsseldorfer Arbeitsgericht. Beier hatte nach seiner fristlosen Kündigung bei dem Erkrather Finanzportal, die er Anfang Juni erhielt, rechtliche Schritte gegen das Unternehmen eingeleitet. Martin Beier kam im Februar 2000 zu Wallstreet-Online.

Neben Beier sind weitere Mitglieder aus der Führungsriege von Wallstreet-Online ausgeschieden: Ende Juli hat der Chief Operation Officer Alexander Mohri das Unternehmen verlassen. Bereits Anfang Juli verabschiedete sich Jörn Grunert, Leiter Programmierung, von Wallstreet-Online. Der 26-Jährige ist zu seinem ehemaligen Arbeitgeber Falk E-Solutions zurückgekehrt.

Ebenfalls Anfang Juli kehrte Christian Knaebel dem Finanzportal den Rücken. Der Ex-Sales-Director ist nach Bereichskürzungen bei Wallstreet-Online zu Liberty Media gewechselt. Weiteres Opfer der personellen Straffung wurde Jörg Kiveris. Der ehemalige Pressesprecher musste Ende Juli seinen Hut bei Wallstreet-Online nehmen.
Meist gelesen
stats