Wallstreet Online positioniert sich als B2B-Dienstleister

Donnerstag, 19. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wallstreet Wirtschaftsredaktion Börsenspiel


Wallstreet Online will seine Position im Bereich Financial Content & Applications weiter ausbauen. Neben redaktionellen Inhalten der eigenen Wirtschaftsredaktion bietet das Unternehmen Business-Kunden künftig auch analytische Tools, Community Tools, Newsletter und Börsenspiele an.

Die neuen Produkte basieren zum Großteil auf komplexen Datenbanken und ermöglichen eine Verknüpfung aller Informationen untereinander. Als Systemanbieter wird Wallstreet Online neben den Lizenzprodukten auch Dienstleistungen rund um den Bereich Finanzinformationen und analytische Tools anbieten. Dazu gehören sowohl die Lieferung von Rohdaten als auch die Planung und Beratung sowie die technische Umsetzung bis hin zur Erstellung komplexer Lösungen für Internet oder Intranet.

Wallstreet Online wurde 1998 gegründet und ist im deutschsprachigen Internet mit der Finanzinformations-Seite www.wallstreet-online.de präsent. Derzeit verfügt das Portal über 250.000 registrierte Nutzer. Haupteinnahmequellen des Unternehmens sind Erlöse aus Online-Werbung, E-Commerce und der Lizenzierung von Finanzcontent und Applikationen.
Meist gelesen
stats