Wall steigert Umsatz zweistellig

Dienstag, 17. Juli 2007
Daniel Wall
Daniel Wall

Der Wall-Konzern, Spezialist für Stadtmöblierung und Außenwerbung in Berlin, steigerte im 1. Halbjahr 2007 seine Bruttoumsatzerlöse um 14,9 Prozent auf rund 74 Millionen Euro. Das Wachstum führt das Unternehmen vor allem auf die Stärkung seiner Position im deutschen Heimatmarkt zurück. Durch den Erwerb der Unternehmen VVR Decaux und der Georg Zacharias habe Wall seine Marktstellung ausbauen und sein Portfolio an Außenwerbemedien erweitern können. "Das hervorragende Ergebnis des 1. Halbjahres ist ein Beleg für den Konjunkturaufschwung der deutschen Wirtschaft", so Vorstandsvorsitzender Daniel Wall. "Werbetreibende setzen bei ihren Kampagnen verstärkt auf das Segment der Außenwerbung - ein Fakt, der sich deutlich in der steigenden Nachfrage nach Werbeflächen widerspiegelt."

Die Zukunft der Außenwerbung sieht er vor allem in digitalen Medien. Hier ist das Unternehmen unter anderem mit einem fest installierten Bluetooth-Netz und den Multimediaterminals "Bluespot" mit Internetzugang in Deutschland aktiv. se



Meist gelesen
stats