Wall gründet Vertriebsgesellschaft Mobiliare

Donnerstag, 02. Juli 2009
Daniel Wall kooperiert mit Metalco SPA
Daniel Wall kooperiert mit Metalco SPA

Die Vertriebsgesellschaft Wall Mobiliare nimmt in Berlin ihre Geschäftstätigkeit auf. Sie ist eine 100-prozentige Tochter des Berliner Außenwerbeunternehmens Wall. Wall Mobiliare vertreibt Stadtmöbel der Muttergesellschaft sowie dem italienischen Stadtmöbelhersteller Metalco SPA. Beide Unternehmen haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. "Aufgrund unserer ähnlichen Profile und der gleichen hohen Qualitätsansprüche können wir Synergiepotentiale effizient ausschöpfen", sagt Wall-Vorstandsvorsitzender Daniel Wall.

Zum Verkaufsportfolio von Wall Mobiliare gehören Toilettenanlagen, Wegeleitsysteme, Abfallbehälter, Fahrradständer, Bänke und Wartehallen. Dienstleistungen wie Montage und Wartung ergänzen das Angebot. Zielgruppen sind Städte und Kommunen, Architekten, Projektentwickler, Bauunternehmer sowie Stadt- und Landschaftsplaner.

Geschäftsführer der Wall-Tochtergesellschaft ist Robert Nitz, der als Regionalleiter für Nordrhein-Westfalen bereits mehrere Jahre bei Wall arbeitete. Wall ist als Stadtmöblierer und Außenwerber in sieben Ländern tätig, unter anderem Deutschland, USA, Ungarn und der Türkei. HOR
Meist gelesen
stats