Wall erhält Zuschlag für die Plakatierung des Bremer Space-Park

Dienstag, 09. April 2002

Der Berliner Plakat-Entwickler und -Vermarkter Wall hat den Zuschlag für den Bremer Space-Park bekommen. In einer internationalen Ausschreibung konnte sich das Unternehmen gegen die Wettbewerber JC Decaux und Deutsche Städte Medien (DSM) behaupten.

Wall plant, im laufenden Jahr 100 City-Lights im Park aufzustellen. Die Vermarktung der Plakatflächen erfolgt über Wall Shopping Net. Das Gesamt-Investitionsvolumen beträgt 260.000 Euro.

Der Space-Park zählt zu den größten kombinierten Shopping- und Erlebnis-Centern Deutschlands. Neben Einkaufs-Mall und Vergnügungspark entstehen dort bis kommenden Herbst Hotels, Restaurants, ein Wellness-Center und ein Multiplex-Kino.
Meist gelesen
stats