Wall-Tochter heißt Die Draussenwerber

Mittwoch, 02. Januar 2008
Will Kunden mit kleinen Budgets ansprechen: Daniel Wall
Will Kunden mit kleinen Budgets ansprechen: Daniel Wall

In Berlin nimmt unter dem neuen Namen Die Draussenwerber die ehemalige VVR Decaux ihren Betrieb auf. Die heute zu 100 Prozent zum Out-of-Home-Anbieter Wall gehörende Vermarktungstochter soll sich auf die lokale Außenwerbung konzentrieren und verstärkt interaktive Medien wie Bluespot einsetzen.
"Ein breit gefächertes Produktportfolio spricht vor allem Kunden aus Kunst, Kultur und lokalem Einzelhandel an, die über kleinere Mediabudgets verfügen", erklärt Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender von Wall.


Neben Plakatflächen auf klassischen Litfaßsäulen und in Wartehallen für Bus oder Tram vermarktet das neue Unternehmen Werbeflächen im U-Bahnbereich sowie Schilder an Straßenlaternen. Plakate im City Light Posterformat und Großflächen vertreibt weiterhin die Muttergesellschaft Wall. Geschäftsführer des Tochterunternehmens, das über 50 Mitarbeiter beschäftigt, wird Marc Bieling, 33.
Meist gelesen
stats