Wachstum im Mobile-Markt verlangsamt sich

Montag, 12. April 2010
Thomas Mendrina glaubt an steigende Investitionen der FMCG-Branche
Thomas Mendrina glaubt an steigende Investitionen der FMCG-Branche

Insgesamt 885 Kampagnen wurden 2009 auf mobilen Endgeräten geschaltet. Das sind knapp zweimal so viele wie im Vorjahr. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Erhebung des Mobile Advertising Circle (MAC) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Demnach hat sich das Wachstum in dem jungen Sektor etwas verlangsamt, denn von 2007 auf 2008 war die Zahl der mobilen Kampagnen noch um das Sechsfache auf 489 gestiegen. "Ohne die Wirtschaftskrise hätte es in einigen Branchen sicherlich eine größere Verschiebung der Werbebudgets in Richtung Mobile gegeben. Dennoch sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden", kommentiert Thomas Mendrina, Unitleiter Mobile Advertising im BVDW und Chef des Bereichs Performance and Mobile Sales bei dem Vermarkter Axel Springer Media Impact.

Die leichte Zurückhaltung im mobilen Sektor aufgrund der Konjunkturflaute offenbart sich auch bei der Zahl der Werbungtreibenden. So buchten 2009 insgesamt 195 Unternehmen Kampagnen auf mobilen Endgeräten. Die Zuwachsrate gegenüber dem Vorjahr ist deutlich geringer als in früheren Erhebungen. Die meisten mobilen Werbungtreibenden stammen erwartungsgemäß aus der Telekommunikationsbranche (27,1 Prozent), gefolgt vom Dienstleistungssektor (13,1 Prozent) und Kraftfahrzeugmarkt (10,1 Prozent).

Für 2010 erwartet Mendrina bei der Zahl mobiler Kampagnen ein Plus von rund 30 bis 50 Prozent. Er glaubt, dass Konsumgüterhersteller den mobilen Kanal verstärkt nutzen werden. "Die Weiterentwicklung der Endgeräte ermöglicht neue Sonderwerbeformen, mit denen sich Marken aufmerksamkeitsstärker inszenieren lassen", begründet der Mobile-Experte.

Einen Schub erhofft sich Mendrina zudem von Marktstandards, die der MAC derzeit mit der internationalen Mobile Marketing Association erarbeitet. Auch die Reichweitenmessung Mobile Facts der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung werde die Entwicklung pushen, da sie die Planbarkeit mobiler Kampagnen entscheidend verbessere. Voraussichtlich in einigen Monaten soll diese Studie erstmals erscheinen. bn
Meist gelesen
stats