WWL Internet führt Gespräche mit Kabel New Media

Freitag, 03. August 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Multimediaagentur Bremen Prag Syncotech Invest BV


Die Nürnberger Multimediaagentur WWL Internet denkt offenbar über eine Beteiligung an Kabel New Media nach. Nach eigenen Angaben führt das Unternehmen derzeit Verhandlungen mit verschiedenen Wettbewerbern - unter anderem mit Unternehmen der insolventen Kabel New Media-Gruppe. Zum aktuellen Zeitpunkt könne noch keine Stellungnahme zum Stand der Gespräche gegeben werden.

Um WWL "eine pro-aktive Teilnahme an der einsetzenden Marktkonsolidierung" zu ermöglichen haben die Investoren der Multimediaagentur nun erneut eine Finanzspritze gegeben. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde das Grundkapital um 3,5 Millionen Euro aufgestockt.

WWL Internet hatte im vergangenen Jahr Verluste in Höhe von 23,52 Millionen Euro eingefahren und daraufhin Standorte in Bremen und Prag geschlossen. Erst durch die Investitionen der Risikokapitalunternehmen Syncotech Invest BV und XL Venture war das Unternehmen wieder auf die Beine gekommen. Kabel New Media hatte wegen akuter Geldnot Anfang Juli einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.
Meist gelesen
stats