WPP ernennt CEO für seine Dell-Agentur Synarchy

Dienstag, 20. Mai 2008
Torrence Boone wird CEO von Synarchy
Torrence Boone wird CEO von Synarchy

Mit Torrence Boone, Chef der Bostoner Internetagentur Digitas, hat WPP den CEO für die globale Dell-Agentur Synarchy gefunden. Der 38-Jährige wird voraussichtlich im Juni seinen Job in der New Yorker Agenturzentrale antreten und direkt an Martin Sorrell, Chief Executive Officer der britischen Werbeholding WPP, berichten. Vor seinem Einstieg bei Digitas im Jahr 2001 war Boone Vice President und General Manager der Interactive-Agentur Avenue A. Davor arbeitete der BA-Absolvent der Stanford University und MBA der Harvard Business School bei der Beratung Bain & Company. Als Senior Manager betreute er dort Kunden aus den Bereichen Healthcare, Pharma und Consumer Products.

Ein halbes Jahr nach der Ankündigung, eine eigene Agentur für den auf 4,5 Milliarden US-Dollar geschätzten weltweiten Dell-Etat aus der Taufe zu heben, hat Martin Sorrell nunmehr die wichtigste Personalie entschieden. Die Hälfte der 1000 anvisierten Mitarbeiter sollen inzwischen ihre Arbeit bei der in offizieller WPP-Verlautbarung noch als Project Da Vinci bezeichneten Agentur aufgenommen haben. Der angepeilte Name Synarchy Worldwide steht derzeit noch unter markenrechtlicher Prüfung. si
Meist gelesen
stats