WPP-Gruppe übernimmt die Mehrheit bei Concept

Mittwoch, 16. Januar 2002

Concept verliert seine Eigenständigkeit: Die Wiesbadener Internetagentur verkauft 49 Prozent der Anteile an Ogilvy One Worldwide, eine Gesellschaft der WPP-Gruppe. Diese hält bereits über Tochterunternehmen rund 20 Prozent an Concept, so dass sie nun zum Mehrheitsgesellschafter wird. Concept soll in Zukunft weitgehend in die Ogilvy-Gruppe eingegliedert werden. Die Marke Concept bleibt jedoch erhalten. Die zum Verkauf stehenden 49 Prozent sind bislang im Besitz des Ex-Vorstandsvorsitzenden und jetzigen Aufsichtsrats Volker Tietgens. Er gibt sie zum Preis von 6,80 Euro pro Aktie ab. Dieses Angebot gilt auch für die weiteren Concept-Aktionäre: Einige sollen bereits erklärt haben, das Angebot anzunehmen - dadurch würde der Anteil der WPP-Gruppe noch weiter steigen. Ob Tietgens weiterhin für Concept tätig bleibt, ist zurzeit ungewiss. Die Unternehmen erklären, durch den Verkauf in Zukunft noch effizienter Synergieeffekte nutzen zu können.
Meist gelesen
stats