WPP-Boss Martin Sorrell darf Olympische Fackel tragen

Mittwoch, 11. Juli 2012
Wird Fackelträger: WPP-Boss Martin Sorrell
Wird Fackelträger: WPP-Boss Martin Sorrell

What an honour! Der weltweite Boss von WPP Martin Sorrell wird am Sonntag, den 22. Juli, einer von 28 Fackelträgern sein, die das Olympische Feuer durch den Londoner Stadtteil Redbridge tragen werden. "Es werden ein paar Hundert Meter sein und ich habe hart trainiert", sagt der 67-Jährige gegenüber HORIZONT.NET. Er reiht sich damit ein in die Riege von weltbekannten Fackelträgern wie der britische Fussballer David Beckham und der Sänger Will.i.am von den Black-Eyed Peas. Das Internationale Olympische Committee (IOC) lässt Sorrell diese Ehre zuteil werden, weil er seit langem ein Freund und Berater der olympischen Bewegung sei. Er ist schließlich der global CEO der größten Agenturholding der Welt, der deshalb bereits von der Queen zum Ritter geschlagen wurde und über ein Firmenimperium herrscht, zu dem Networks wie Ogilvy, Grey, Y&R und Group M gehören.

Der Fackellauf durch Redbrige beginnt morgens exakt um 7.19 Uhr und man kann nur hoffen, dass das Olympische Feuer heil an seinem Ziel ankommt. Zwei kleine Jungs haben bereits versucht, die Fackel während des Laufs durch England zu stehlen, wurden aber gerade noch rechtzeitig dabei erwischt. Und vor wenigen Tagen geschah das, was unter keinen Umständen passieren darf: Die Fackel brannte nicht mehr. Während eines Wildwasser-Raftings ging die Kanumannschaft beinahe in den tosenden Fluten unter und das Spritzwasser löschte die emporgereckte Fackel.

Auf den Strassen Londons dürften solche Schwierigkeiten allerdings nicht auf Sorrell warten. Nur das Wetter könnte allen einen Strich durch die Rechnung machen. Anfang der Woche erklärten britische Meteorologen, dass sie während der Olympischen Spiele, die vom 27. Juli bis 12. August in London stattfinden werden, mit einem der schlechtesten Sommer rechnen, den es je auf der Insel gegeben habe. ejej
Meist gelesen
stats