WM 2006: RTL kauft Sonntagsspiele ohne deutsche Beteiligung

Dienstag, 08. Juni 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sonntagsspiel RTL Rechteagentur ARD ZDF Endspiel


RTL hat nach Auskunft der Rechteagentur Infront die TV-Übertragungsrechte an allen Sonntagsspielen der WM 2006 erworben, an denen die deutsche Mannschaft nicht beteiligt ist. Es soll sich insgesamt um sieben bis acht Spiele handeln. Zudem darf RTL nach 24 Uhr die Highlights der WM 2006 zeigen.

Mitte Mai hatten ARD und ZDF das exklusive Recht zur Live-Übertragung von 48 der insgesamt 64 Spiele im frei empfangbaren Fernsehen von Infront gekauft. Die öffentlich-rechtlichen Anstalten sollen maximal sieben Spiele der deutschen Nationalelf, das Eröffnungsspiel, alle Viertelfinal- sowie die beiden Halbfinal-Begegnungen, das Spiel um den dritten Platz und das Endspiel ausstrahlen dürfen. ra
Meist gelesen
stats