WDR und WAZ-Gruppe kooperieren

Freitag, 01. Februar 2008
Themenseiten zu diesem Artikel:

WDR WAZ ZDF ARD Onlineauftritt J.P. Boden Westdeutsche Rundfunk


Das Angebot von ARD und ZDF, private Verlage könnten Inhalte der Öffentlich-Rechtlichen für ihre Onlineauftritte nutzen, fällt auf fruchtbaren Boden. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) und die WAZ Gruppe stehen offenbar kurz vor einem Vertragsabschluss. "Wir freuen uns, dass es in den Gesprächen mit der WAZ so schnell vorangeht", sagte WDR-Intendantin Monika Piel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Bis März sollen die Details der Kooperation vorgestellt werden. Geplant ist unter anderem die Einbindung von WDR-Inhalten in das WAZ-Onlineportal Derwesten.de.

Nach der massiven Kritik privater Medien an den Online-Aktivitäten von ARD und ZDF hatten die Öffentlich-Rechtlichen den Verlagen angeboten, Bewegtbildmaterial für ihre Websites zu nutzen. Das ZDF verhandelt derzeit mit der "Süddeutschen Zeitung" über eine Kooperation. dh

Meist gelesen
stats