WDR startet Kampagne mit der Maus

Dienstag, 08. Juli 2003

Der WDR wirbt in einer Kampagne mit der Maus für die Zahlung von Rundfunkgebühren. "Die aktuelle Diskussion über die Gebührenhöhe macht es notwendig, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk alle Möglichkeiten ausschöpft, die ihm zustehenden Gebühren auch einzufordern", kommentiert Claudia Schmidt, Leiterin Hauptabteilung Kommunikation, Forschung und Service beim WDR, die neue Kampagne: "Die Maus ist dabei ein zugkräftiges Argument." Das Anzeigenmotiv, das unter anderem in den Titeln "TV-Spielfilm", "Cinema", "Freundin", "Max", "Amica" und "Stern" zu sehen sein wird, hat die Wuppertaler Werbeagentur Boros entwickelt. Promotion-Aktionen und kostenlose Postkarten mit Anmeldeformular flankieren die Anzeigenkampagne. ra
Meist gelesen
stats