WDR Mediagroup analysiert Konsumentenentscheidungen im Internet

Montag, 19. September 2011
Die WDR Mediagroup vermarktet die Programmangebote des Westdeutschen Rundfunks
Die WDR Mediagroup vermarktet die Programmangebote des Westdeutschen Rundfunks

Das Vermarktungsunternehmen WDR Mediagroup stellt anlässlich des Radio Day (20.09.2011, Köln) erste Ergebnisse aus der Brand Network Analysis (BNA) vor. Die Studie untersucht gemeinsam mit Insius, einem Ableger des Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement der Universität Köln, Konsumentenmeinungen im Internet. Im Endeffekt soll mit den Studienergebnissen Werbungtreibenden eine zielgenauere Planung und Gestaltung ihrer Radiokampagnen ermöglicht werden. Die Macher der Studie untersuchten die Meinung mehrere Tausend Konsumenten im Internet aus den vier werberelevanten Branchen Automobil, Handel, Bier und Reiseveranstalter. Dabei wurde nicht nur eine quantitaive Auswertung der Hörermeinungen vorgenommen. Mit Methoden der Computerlinguistik konnte zudem die Tonalität der Äußerungen bestimmt werden. "Im Gegensatz zu Social Media Monitoring wird nicht nur erkennbar, wie stark sich Konsumenten im Internet austauschen, sondern auch was sie sagen, welche Assoziationen sie haben und wie ihre Denkstrukturen aussehen", erklärt Professor Detlef Schoder, Direktor des Kölner Seminars für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement. Dieses Wissen könne Unternehmen bei der Verbesserung von Produkten, Planung von Marketingmaßnahmen und frühzeitigem Erkennen von Problemen helfen, so Schoder.

"Unser Ziel ist es, den Radiowerbekunden mit den Erkenntnissen zu Konsumenteneinstellungen einen neuen, innovativen Empfehlungsrahmen für ihre Kampagnenentscheidungen zu bieten. So können die Erkenntnisse zum Beispiel direkt in die Spotkonzeption einfließen", ergänzt Barbara Wiewer aus der Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb der WDR Mediagroup. ire
Meist gelesen
stats