WDR 3 wird eigene Welle

Donnerstag, 12. Februar 1998

Ab 2. März ist WDR 3 als letztes der fünf Hörfunkprogramme des Westdeutschen Rundfunks, Köln, eine eigene Welle. Nach dem Motto "WDR 3. Das Kulturereignis" wird der Sender ein anspruchsvolles, musikgeprägtes Kulturprogramm mit Schwerpunkt auf klassischer Musik und Diskussionen ausstrahlen. Künftig wird es jeden Abend ein Konzert geben, mit 300 Konzerten pro Jahr wird der WDR damit größter Konzertveranstalter in Nordrhein-Westfalen. "Um den Zugang zu jüngeren Leuten zu erreichen, werden wir unser Musikspektrum an den Rändern etwas ausweiten", sagt Hans Friemond, Leiter der neuen Wellenredaktion WDR 3. Quotendruck hat Friemond nicht: "WDR 3 hat jetzt 350.000 Hörer täglich."
Meist gelesen
stats