WAZ will sich von Anteilen an RTL Group trennen

Montag, 04. Juli 2005
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

WAZ RTL RTL Group Bertelsmann Pressebericht


Der Zeitungskonzern WAZ will seine Anteile an der RTL Group verkaufen. Presseberichten zufolge soll der Mehrheitsaktionär Bertelsmann rund 550 Millionen Euro für einen Anteil von 7,4 Prozent bezahlen. Damit hielte der Gütersloher Konzern 90,4 Prozent an dem Sender. Eine Abschlusserklärung gibt es von Seiten der WAZ noch nicht. Allerdings bestätigte der Familienkonzern laufende Verhandlung, eine endgültige Entscheidung soll im Laufe der Woche fallen.

Bertelsmann hatte bereits angekündigt, dass ein großer Teil des für Zukäufe vorgesehenen Budgets von über 2 Milliarden Euro in den kommenden Jahren für RTL verwendet werden solle. Bereits am Freitag hatte der Fernsehkonzern eine 30-Prozent-Beteiligung am russischen Sender Ren TV bekannt gegeben. mh
Meist gelesen
stats