WAZ: Überraschender Abgang von Unternehmenssprecher Paul Binder

Mittwoch, 04. April 2012
Simone Bellingröhr kommuniziert ab sofort für die WAZ Mediengruppe
Simone Bellingröhr kommuniziert ab sofort für die WAZ Mediengruppe

Nachdem die WAZ Mediengruppe erst in der vergangenen Woche ihre Führungsstruktur neu geordnet hat, vermeldet sie am heutigen Mittwoch einen überraschenden internen Wechsel: Simone Bellingröhr löst Unternehmenssprecher Paul Binder ab und leitet ab sofort, zunächst kommissarisch, die Kommunikationsabteilung. Binder hatte im Jahr 2007 die damals neugegründete Stabsstelle des Unternehmenssprecher übernommen und die Kommunikationsabteilung der WAZ Gruppe aufgebaut. Der Abgang des 41-Jährigen kommt völlig unerwartet. Seine weiteren beruflichen Pläne, im oder außerhalb des Konzerns, sind nicht bekannt. Christian Nienhaus, zusammen mit Manfred Braun Geschäftsführer des Essener Zeitungshauses, dankte Binder für dessen erfolgreiche Arbeit und das Engagement für die WAZ.

Simone Bellingröhr, 30, kam 2008 in die Unternehmenskommunikation der Gruppe. Zuvor hatte sie nach ihrem Magisterabschluss an der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität bei der zum Unternehmen gehörenden "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung" volontiert. Sie berichtet direkt an Geschäftsführer Nienhaus. kl  
Meist gelesen
stats