WAZ übernimmt "TV Guide" von Axel Springer - Zusammenlegung geplant

Mittwoch, 16. November 2011
Gong will "TV Guide" mit einem eigenen Programmie zusammenlegen
Gong will "TV Guide" mit einem eigenen Programmie zusammenlegen

Der zur WAZ-Mediengruppe gehörende Gong Verlag übernimmt die Programmzeitschrift "TV Guide" von Axel Springer. Nch einer Übergangszeit will Gong den Titel mit einer 14-täglichen Programmzeitschrift aus dem eigenen Portfolio zusammenlegen. "Die Markteinführung im Jahr 2007 war als strategischer Schritt im damaligen Marktumfeld gut und richtig. Inzwischen hat sich aber das traditionell sehr wettbewerbsintensive Segment der Programmzeitschriften weiter so sehr verändert, dass die aktuelle Entwicklung von TV Guide nicht mehr unseren wirtschaftlichen Ansprüchen gerecht wird", begründet Jochen Beckmann, Verlagsgeschäftsführer Programm- und Frauenmedien bei Axel Springer den Verkauf.

"TV Guide" erscheint laut Verlag mit einer garantierten Auflage von 200.000 Exemplaren zum Preis von 80 Cent. Bestückt wird der Titel von einer gemeinsamen Redaktion mit "TV Digital". Am Kiosk spielte der "TV Guide" so gut wie keine Rolle. Offizielle Verkaufszahlen liegen nicht vor - von der IVW wird der Titel nicht ausgewiesen.

Springer will sich nun auf seine großen Programmies "Hörzu", "TV Digital" und "Funk Uhr" konzentrieren. Ein Abbau von Arbeitsplätzen sei mit dem Verkauf nicht verbunden. Der Kauf steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. dh
Meist gelesen
stats