WAZ plant Gratiszeitung

Montag, 13. März 2006

Die Essener Zeitungsgruppe WAZ entwickelt eine eigene Gratiszeitung für das Ruhrgebiet. Damit will der Verlag gewappnet sein, falls Konkurrenzverlage einen neuen Versuch mit Gratiszeitungen auf dem deutschen Markt starten. Prinzipiell sei man aber gegen Gratiszeitungen, erklärte der Konzernsprecher Peter Klossek. WAZ reagiert auf das Bestreben skandinavischer Verlage wie Schibsted und Metro, Gratiszeitungen europaweit einzuführen. Die Aktivitäten sollen an das Verbreitungsgebiet des Mutterblatts gekoppelt sein und gegebenenfalls in Kooperation mit anderen deutschen Verlagen erfolgen. se





Meist gelesen
stats