WAZ bündelt Aktivitäten zum Verkauf von Werbung

Donnerstag, 20. Mai 1999

Die Zeitungsgruppe WAZ gründet zum 1. Juli die WAZ Medien Service-Gesellschaft. Hier werden küftig alle Aktivitäten der Gruppe zum Verkauf von Werbung zusammengefaßt. Die neue Gesellschaft betreut damit unter der Geschäftsführung von Manfred Kraemer und Bertram von Hobe die "Westdeutsche Allgemeine", "Neue Rhein/Ruhr Zeitung", "Westfälische Rundschau" sowie die "Westfalenpost" mit einer Gesamtauflage von 1,2 Millionen Exemplaren, die Lokalradios im Verbreitungsgebiet mit täglich rund 720.000 Hörern und den Online-Dienst Cityweb mit 70.000 Access-Kunden. Aufgabe der WAZ Medien Service-Gesellschaft ist es nicht nur, Anzeigen zu akquirieren, sondern sie bietet darüber hinaus Kunden und Nutzern ein Palette an Werbemaßnahmen an, zu denen unter anderem Paketlösungen, Sonderwerbeformen und Events gehören. Die Bündelung, die nach Angaben der WAZ-Gruppe in dieser Größenordnung einmalig in Deutschland ist, soll das Leistungsangebot verbessern sowie den Markt sichern.
Meist gelesen
stats