WAZ: Leser bekommen zur App das Tablet gleich dazu

Dienstag, 20. Dezember 2011
Zur WAZ-App gibt es jetzt das Tablet gleich dazu
Zur WAZ-App gibt es jetzt das Tablet gleich dazu

Mit einem Kombi-Angebot von Tablet-PC und App möchte nun auch die WAZ ihren Lesern die digitale Zeitung näher bringen. Seit dieser Woche bietet die Essener Mediengruppe den mobilen "ZeitungsKiosk", der jeweils die komplette Ausgabe samt der 35 Lokalausgaben enthält, zusammen mit einem iPad 2 oder einem Samsung Galaxy Tab 10.1 N an. Während die E-Paper-App auf dem Android-Gerät bereits vorinstalliert ist, müssen Kunden, die sich für das iPad entscheiden, die kostenlose Anwendung erst noch laden. Außerdem ist das iPad-2-Bundle teurer: Neukunden zahlen für App und Tablet 34,99 Euro, WAZ-Abonennten 29,99 Euro. Für die Android-Variante fallen 29,99 Euro beziehungsweise 24,99 Euro für Abonennten an.

"Mit diesem Angebot bieten wir unseren Lesern alles aus einer Hand: Mit der vorinstallierten App wollen wir die technischen Barrieren minimieren. Aus unserer Sicht ist ein Tabletrechner das derzeit beste Gerät für die digitale Zeitung", sagt Erik Peper, Geschäftsführer WAZ New Media und verantwortlich für den Onlinebereich der Mediengruppe. Nach erfolgreicher Markteinführung seien weitere Kombi-Angebote für die "Neue Ruhr / Neue Rhein Zeitung", die "Westfälische Rundschau" und die "Westfalenpost" geplant.

Bereits im Oktober startete die Mediengruppe Madsack einen Media Store, in dem sie nicht nur digitale Inhalte, sondern auch Endgeräte, eine Datenflatrate und diverse Serviceleistungen anbietet. Die Kosten für das Gesamtpaket belaufen sich bei den Hannoveranern auf 50 Euro. kl
Meist gelesen
stats