WAZ-Gruppe kauft 75 Prozent des Gong-Verlag

Montag, 30. Oktober 2000

Die WAZ-Mediengruppe in Essen hat mit Wirkung vom 1. Dezember 75 Prozent des Gong-Verlags in Nürnberg gekauft. Die Freigabe durch das Bundeskartellamt liegt vor. Bisherige Hauptgesellschafter sind die Deutsche Beteiligungs-AG Unternehmensbeteiligungsgesellschaft und die Alpha-Gruppe. Sebaldus Druck und Verlag bleibt mit 25 Prozent der Geschäftsanteile Gesellschafter des Gong-Verlags. Nicht in dem Vertrag enthalten sind die Beteiligungen an Computec Media, dem Girardet-Verlag und Werbemittel GmbH, Metro-Zeitschriften-Verlag und CP Contract Publishing und Agentur GmbH. Die Anteile werden weiterhin von den bisherigen Gesellschaftern des Gong-Verlags gehalten. Im Gong-Verlag erscheinen unter anderem "Gong" und "Bild + Funk" mit einer Gesamtauflage von 3,9 Millionen Exemplaren. Die WAZ-Gruppe will mit dem Erwerb ihre Zeitschriftenaktivitäten stärken. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.
Meist gelesen
stats