WAZ-Chef Bodo Hombach attackiert Google (Voting)

Donnerstag, 03. Juli 2008
Bodo Hombach fordert Umdenken
Bodo Hombach fordert Umdenken
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bodo Hombach WAZ WAZ Mediengruppe Praktik Google Medienhaus


Bodo Hombach, Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe, wettert im HORIZONT-Interview gegen die Praktiken vieler Verlage beim Thema Suchmaschinen-Optimierung. Um die Reichweite ihrer Websites zu pushen, investieren Medienhäuser hohe Summen in Suchmaschinenoptimierung. "Es ist an der Zeit, damit aufzuhören", mahnt Hombach. Es könne nicht sein, dass Google das Geschäft dermaßen dominiere und "Unmengen verdiene", während die Verlage im Web größtenteils Verluste schrieben. Noch sei es möglich, aus eigener Kraft die nötigen Reichweiten aufzubauen. Doch die Zeit drängt: "Wir dürfen uns nicht abhängig machen von Zahlungen an Suchmaschinenbetreiber." js

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 27/2008, die am Donnerstag, 3. Juli erscheint.

Meist gelesen
stats