Vox verpflichtet Thomas Wißmann als Executive Producer Show

Mittwoch, 24. August 2011
Thomas Wißmann
Thomas Wißmann

Vox verstärkt den Programmbereich Show: Thomas Wißmann stößt ab Mitte Oktober als Executive Producer Show zu dem Sender der Mediengruppe RTL Deutschland. Bei Vox wird der erfahrene Producer unter anderem die Showformate "X Factor" und die "Promi Kocharena" verantworten und soll den Bereich insgesamt weiterentwickeln. Wißmann bringt jahrelange Erfahrung als Showproduzent mit: Der 44-Jährige begann seine Karriere als Writer/Producer bei House of Promotion in Köln. Anschließend ging er zu RTL, wo er als Show-Producer und als Executive Producer Sonderprojekte RTL große Produktionen wie den "Comedy Preis", den "Deutschen Fernsehpreis" oder die Screenings des RTL-Vermarkters IP Deutschland verantwortete. Bei der Werner Kimmig TV-Produktion betreute der gebürtige Kasseler dann Shows wie den "Echo Musikpreis". Die vergangenen zwei Jahre arbeitete Wißmann als selbständiger Show-Entwickler und Executive Producer. "Vox hat es mit 'X Factor' geschafft, innerhalb kurzer Zeit eine sehr starke Marke im Showbereich aufzubauen. Ich freue mich sehr darauf, dieses Potenzial weiterzuentwickeln und weitere große Showformate für den Sender umzusetzen", sagt Wißmann zu seiner neuen Aufgabe.

Bei Vox soll der Showprofi aber nicht nur die bestehenden Konzepte weiterentwicklen, sondern den Bereich insgesamt weiter ausbauen: "Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Wißmann einen so kompetenten und erfahrenen Kollegen im Bereich Show gewinnen konnten", sagt Vox-Chefredakteur Kai Sturm: "Es gibt kaum jemanden, der so viel Erfahrung genau in diesem Bereich des Fernsehgeschäftes mitbringt. Thomas Wißmann ist die ideale Besetzung für diese neue Position bei Vox und wird uns bei dem weiteren Ausbau der Vox-Showkompetenz unterstützen."

Der Sender, dessen Marktanteile seit geraumer Zeit bei knapp 8 Prozent stagnieren, will vor allem mit Shows weiter wachsen. In der kommenden Woche startet die zweite Staffel der Castingshow "X Factor". Die erste Staffel hat Vox im vergangenen Jahr im Schnitt Marktanteile von rund 13 Prozent beschert. dh
Meist gelesen
stats