Vox setzt verstärkt auf Eigenproduktionen

Mittwoch, 16. August 2006

Vox will in der kommenden Saison mit einer Vielzahl neuer Eigenproduktionen und US-Serien weiter wachsen. Insgesamt zehn Eigenformate werden in den kommenden Wochen bei Vox auf Sendung gehen. "Wir werden uns weiter auf unsere Stärken konzentrieren: Das sind die Reise-, Tier- und Kochsendungen. Zusammen mit den US-Serien schärfen sie unser Profil. Wir gehen inhaltlich nicht in die Breite, sondern wachsen aus unseren Programmspitzen heraus", sagte Vox-Geschäftsführer Frank Hoffmann bei der Präsentation der neuen Programme in Hamburg. Völlig neu strukturiert wird der Vorabend. Am 28. August startet um 17 Uhr die Tierarzt-Doku-Soap "Menschen, Tiere und Doktoren". Um 18 Uhr schließt sich das Format "Wissenshunger" an, das sich um die Themengebiete Lebensmittel und Ernährung drehen wird. Ab 18.15 Uhr läuft die Renovierungsshow "Wohnen nach Wunsch - Das Haus". Auf dem Prinzip von "Das perfekte Dinner" basiert "Der perfekte Urlaub": Fünf Kandidaten organisieren für ihre Mitstreiter einen Urlaubstag.

Auch für die Primetime hat Vox mehrere neue Eigenproduktionen im Köcher. Mit "Prominent!" startet am September die erste Promi-Kolumne im deutschen Fernsehen. Die Castingwelle treibt nun auch bei Vox eine weitere wilde Blüte: In "Top Dog - Deutschland sucht den Superhund" wagt sich der Sender auf neues Terrain. Auf ein bewährtes Konzept setzten die Kölner dagegen bei "Tims Team". Vox-Koch Tim Mälzer gibt arbeitslosen Köchen eine neue Chance. In "Mein Traumhaus am Meer" suchen Menschen ihr Traumferienhaus.

Die zweite tragende Säule in der Vox-Programmarchitektur sind US-Serien: Im Herbst startet die bereits im Vorjahr angekündigte Anwaltsserie "Boston Legal" von Ally McBeal-Erfinder David E. Kelly und mit "The Closer" schickt Vox eine weitere Krimiserie ins Rennen. dhe

Meist gelesen
stats