Vox erreicht erstmals Gewinnzone

Mittwoch, 06. März 2002

Vox hat im vergangenen Jahr erstmals auch nach den International Accounting Standards (IAS) die Gewinnzone erreicht. Im Jahr 2001 hat der Sender nach internationaler Rechnungslegung ein EBITDA von 1,1 Millionen Euro erzielt. In nationalen Buchghaltungsstandards fällt der Erfolg sogar noch deutlicher aus: Nach dem deutschen Handelsgesetzbuch (HGB) habe man das EBITDA im Vergleich zum Vorjahr sogar von 2,8 auf 10,5 Millionen Euro steigern können.

Der Umsatz, so Vox-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt, habe sich im gleichen Zeitraum von 174,4 auf 190,4 Millionen Euro erhöht: "Damit hat der Sender bewiesen, dass es selbst in einem für die Werbewirtschaft schwierigen Jahr möglich ist, erfolgreich zu sein, wenn man ein überzeugendes Programm und extrem hohe Leistungswerte vorweisen kann."
Meist gelesen
stats