Vox auf Sparkurs

Montag, 13. März 2000

RTL feilt weiter am Aufbau seiner TV-Familie. Der TV-Sender Vox, an dem RTL die Mehrheit hält, soll als Informations- und Unterhaltungsangebot positioniert werden. Die Abteilung On-Air-Design wird voraussichtlich zur RTL-Tochter House of Promotion ausgelagert, allerdings frühestens im kommenden Jahr. Ob der Filmeinkauf zentral von CLT-Ufa koordiniert wird, wird noch diskutiert. Die Vox-Vermarktung wird von der IP Deutschland übernommen. Die rund 40 Mitarbeiter, die bei Vox für Verkauf und Disposition zuständig sind, sollen zur IP wechseln. Insgesamt werden aufgrund der Umstrukturierungen von den derzeit 140 Stellen zwischen 40 und 50 Arbeitsplätze verloren gehen.
Meist gelesen
stats