Volkswagen will die Marke VW mit neuem Internetportal stärken

Donnerstag, 22. Februar 2001

Mit einem neuen Internetportal will der Wolfsburger Automobilkonzern Volkswagen seine Kunden stärker an die Automarke VW binden. Dies berichtet das "Handelsblatt" in seiner Donnerstagsausgabe.

Der heute gestartete Internetauftritt mit dem Titel "Volkswagen Mobile Services" wartet den Angaben zufolge mit verschiedenen Diensten zum Thema Mobilität im Internet auf. So sollen Nutzer Dienstleistungen wie etwa einen Routenplaner und ein Suchsystem für Hotels und Gaststätten sowie Nachrichten aus Sport und Politik abrufen können. Ab April sollen weitere Dienstleistungen wie Kalender-, Adressbuch- und kostenlose E-Mail-Dienste hinzukommen.

Laut "Handelsblatt" will VW künftig in seine Autos sogenannte Internet-Terminals integrieren, damit die Kunden die Dienste auch während der Fahrt abrufen können. Das Portal soll zunächst nur in Deutschland an den Start gehen und sich auf die Marke VW beschränken. Erst im vierten Quartal des laufenden Jahres sei eine Ausweitung auf andere europäische Märkte sowie auf andere Konzernmarken wie Audi oder Skoda geplant.

Umgesetzt wurde das Portal gemeinsam von der VW-Tochter Gedas und Microsoft Networks. Insgesamt will sich der Wolfsburger Konzern das neue Angebot in diesem Jahr 40 Millionen Mark kosten lassen.
Meist gelesen
stats