Volkswagen kauft sich mit eigenen Inhalten bei Spiegel Online ein

Freitag, 14. März 2003

Das sogenannte Content-Sponsering gewinnt zunehmend an Bedeutung. So hat der Online-Vermarkter Quality-Channel nun eine längerfristige Kooperation mit dem Autobauer Volkswagen vereinbart. Die Wolfsburger werden in Zukunft bei Spiegel Online im Auto-Ressort einen eigenen Subchannel mit dem Titel "Volkswagen News" anbieten.

Auf dieser Plattform darf Volkswagen in Zukunft redaktionell eigenverantwortlich Informationen zum Unternehmen und den Produkten platzieren. Der Subchannel läuft bei Quality Channel als "interaktive Verlagsbeilage" und soll als solche redaktionell als eigene Rubrik platziert und gekennzeichnet werden.

Volkswagen ist nicht das erste Unternehmen, das sich gegen Bezahlung mit einer eigenen Rubrik bei Spiegel Online einnistet. So hatte Quality Channel bereits ähnliche Deals mit dem Online-Reiseanbieter Opodo, der Deutschen Post World Net sowie mit Douglas und Libri abgeschlossen. Laut Unternehmensangaben ist aber nur ein Subchannel pro Ressort möglich. Auch andere Vermarkter wie etwa Tomorrow Focus bieten Werbungtreibenden die Content-Integration an. mas
Meist gelesen
stats