Volkswagen: Fred Kappler wird Skoda-Marketingvorstand / Neue Vertriebsstruktur für VW

Freitag, 31. Oktober 2003

Volkswagen organisiert den Vertrieb seiner Marke VW um und besetzt im gleichen Zug den seit Sommer vakanten Posten des Marketingvorstands der Konzernmarke Skoda neu. Mit der neuen Struktur, die sich aus den Sparten Vertrieb Deutschland, Vertrieb Europa und Vertrieb International zusammensetzt, wollen die Wolfsburger "Synergieeffekte und eine höhere Effizienz in der weltweiten Vertriebssteuerung" erreichen, heißt es.

Ab Januar 2004 wird Peter Maiwald, 43, den Vertrieb Deutschland übernehmen. Er war bisher Geschäftsführer der Konzernmarke Seat. Fred Kappler, 45, der bisher den Vertrieb Deutschland leitete, wechselt zu Skoda, wo er als Vorstand für Vertrieb und Marketing einsteigt. Damit folgt er Detlef Schmidt, der im Juli zum Energiekonzern EnBW gewechselt war. Für den Vertrieb Europa wird Michael Horn, 40, verantwortlich sein. Er war bisher Projektleiter Vermarktung Oberklasse bei VW. Diese Aufgabe wird in Zukunft von den drei neuen Vertriebsregionen wahrgenommen. Die Vertriebsregion International schließlich wird von Zeno Kerschbaumer, 41, übernommen, der bislang für den Vertrieb Europa Süd-Ost zuständig war.

Die neuen Regional-Leiter berichten direkt an Detlef Wittig, Markenvorstand VW mit Geschäftsbereich Vertrieb und Marketing. Hintergrund der Veränderungen ist der Beschluss des Aufsichtsrates, die weltweite Umsatz- und Ergebnisverantwortung in die Hände der Vertriebsvorstände zu legen. rp

Meist gelesen
stats