Vivendi erwägt Komplettverkauf seiner Verlagssparte

Freitag, 06. September 2002

Der Medienkonzern Vivendi Universal will offenbar seinen kompletten Verlagsbereich, Vivendi Universal Publishing, verkaufen. Über den Verkauf, von dem sich das Unternehmen einen Erlös von rund 5 Milliarden Euro erhofft, verhandelt Vivendi-Chef Jean Rene Fourtou nach einem Bericht des "Handelsblattt" derzeit mit zwei Konsortien französischer und US-amerikanischer Investoren.

Ursprünglich sollte nur die Fachverlagssparte Houghton-Mifflin veräußert werden, der Verhandlungsverlauf habe Vivendi Universal aber zur Überzeugung gebracht, die anderen Verlagsbereiche zu günstigen Konditionen in die Verkaufsmasse miteinzubeziehen.
Meist gelesen
stats