Vivendi Universal will zum reinen Medienkonzern werden

Freitag, 08. November 2002

Der hochverschuldete Mischkonzern Vivendi Universal will sich bis Ende des Jahres 2004 vollständig von seinem Wasser-, Umwelt- und Verkehrsgeschäft trennen und den Erlös zur Schuldentilgung nutzen. Im ersten Schritt sollen 20,2 Prozent der Sparte Vivendi Environnement an Investoren abgetreten werden. Die verbleibenden 20,6 Prozent sollen bis Ende übernächsten Jahres verkauft werden. Vivendi erhofft dadurch vier Milliarden Euro zu erlösen.
Meist gelesen
stats