Viva und Viva Zwei kooperieren mit Nike, Coca-Cola und Messe Frankfurt

Mittwoch, 18. März 1998

Durch eine radikale musikalische und optische Umprogrammierung von Viva Zwei ab April zu einem Sender für die musikalische Subkultur als Gegenpol zur Viva-Kommerzialität soll der Durchbruch geschafft werden. 1997 verzeichnete der Sender noch rund neun Millionen Mark Verluste. Die Aufbruchstimmung in Köln wird durch neue Kooperationen unterstützt. So soll es zu langjährigen Kooperationen mit Nike und Coca-Cola kommen. Eine Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt zur Erlebnismesse Wonderworld im Juli und zur Musikmesse 1999 kommt hinzu. Mehr dazu in HORIZONT 12/98.
Meist gelesen
stats