Viva geht mit neuer Programmstruktur in die Offensive

Mittwoch, 09. April 2003

Der TV-Musiksender Viva stellt von kommender Woche an auf ein Entertainmentprogramm mit Comedy-Shows um. Musikvideos, die bislang das Viva-Programm ausmachten, sollen vor allem abends deutlich reduziert werden. Das berichtet der "Stern".

Der Senderumbau ist eine Reaktion auf den Konkurrenten MTV, der seit einiger Zeit mit diversen Schock- und Reality-Shows Viva den Rang ablaufen will. Nun kauft Viva ausländische Programme wie die Comedy-Sendungen "Da Ali G Show" und "Crank Yankers" ein. "Das Programm ist frech, aber es geht weniger handfest zur Sache als bei der Konkurrenz", sagt Viva-Chef Dieter Gorny.

Als Eigenproduktion startet Viva eine so genannte Telefon-Show namens "Fleischmann TV", in der Zuschauer anrufen und live mit einer Zeichentrick-Figur reden können. Daneben werden Sendungen aus dem Fundus der Viva-Produktionsfirma Brainpool ins Programm gehoben: etwa Folgen von "Elton TV", die bereits auf Pro Sieben liefen. nr
Meist gelesen
stats