Viva Plus möchte sich an MTV messen

Montag, 19. November 2001
-
-

Zur offiziellen Präsentation des Sendekonzepts lieferte Viva-Plus-Geschäftsführer Dominik Kaiser gleich eine Kampfansage an den Wettbewerb: "Wir werden gegen MTV um den 2. Platz im deutschen Musikfernsehen kämpfen." Erreichen will dies der 32-jährige Schweizer, der bisher die internationale Expansion von Viva organisierte, mit einem Konzept, das niedrige Produktionskosten mit einer internationalen Positionierung und vielen interaktiven Elementen verbindet.

Ab 7. Januar werden die frisch gecasteten VJs mit Handkamera und Laptop aus den Popmetropolen Berlin, Hamburg, London und Los Angeles berichten. Weitere Programminhalte liefern die Zuschauer selbst, die per Internet, SMS und Telefon-Hotline über die zur Ausstrahlung kommenden Musikvideos mitentscheiden können. Diese Vernetzung zwischen Online- und TV-Programm soll außerdem zusätzliche Einnahmen für den neuen Sender generieren: Im ausgestrahlten Programm wird ein Laufband über aktuelle Merchandising-Angebote und kostenpflichtige Zusatzdienste informieren. Über die Umsatzerwartungen des Senders Transaktionsfernsehen schwieg sich Kaiser allerdings aus.

Das Team von Viva Plus umfasst zurzeit 40 Mitarbeiter und soll bis Sendestart weiter ausgebaut werden. An der Spitze stehen, neben Kaiser, Kirsten Thun als Programm-Managerin und Marc Adam als Managing Director der digitalen Dienste. Mit der offiziellen Unternehmenspräsention startete auch die Einführungskampagne zum Sender-Relaunch. Das futuristische Porträt einer Frau unter der Headline "Musik TV Plus" wird in den nächsten Wochen in den Magazinen "Focus", "Blond", "Max", "Rolling Stone", "Prinz" und der "SZ"-Jugendbeilage "Jetzt" zu sehen sein. Für die Kampagne zeichnet die Viva-Stammagentur Boros verantwortlich.

Das alte Viva-2-Programm wird jedoch auch in Zukunft in Teilen noch zu sehen sein. Schon vor Monaten hatte Konzernchef Dieter Gorny erklärt, mit den erfolgreichsten Sendungen des Avantgarde-Programms die kränkelnde Abendschiene des Hauptprogramms Viva stärken zu wollen.
Meist gelesen
stats