Virgin Media rüstet Londoner U-Bahn gratis mit W-Lan aus

Freitag, 16. März 2012
Bis zu 120 U-Bahn-Stationen will Virgin Media mit W-Lan ausstatten
Bis zu 120 U-Bahn-Stationen will Virgin Media mit W-Lan ausstatten

Nach O2 hat mit Virgin Media nun der zweite Telekommunikationsanbieter angekündigt, die Londoner Innenstadt mit kostenlosem W-Lan auszustatten. Das Unternehmen hat einen entsprechenden Deal mit der Gastgeberstadt der Olympischen Sommerspiele unterzeichnet. Das Gratis-Netz ist demnach in rund 80 U-Bahnhöfen verfügbar - finanziert wird das Angebot durch Werbung. Am Ende des Sommers sollen gar 120 Stationen mit W-Lan ausgestattet sein. Das Angebot ist in erster Linie ein Service für die Besuchermassen, die sich während der Olympischen Spiele (27. Juli bis 12. August) in der britischen Hauptstadt tummeln. Ein ähnliches Angebot hatte bereits der Wettbewerber O2 zu Beginn des Jahres bekannt gegeben - nun muss Virgin Media nachziehen: "Wenn die Welt in diesem Sommer nach London blickt, werden wir unsere Hauptstadt als eine der weltweit am besten vernetzten Städte präsentieren", so Virgin-Media-CEO Neil Berkett. "Wir legen die Kraft unseres Glasfasernetzes in die Hände von Millionen Londonern, Pendlern und Besuchern und freuen uns, gratis W-Lan während des Sommers 2012 anbieten zu können." Der Service solle auch nach den Spielen beibehalten und ausgebaut werden.

Möglich macht es ein Vertrag, der die Finanzierung des Angebots über Werbung vorsieht. Langfristig soll der Deal aber Geld bringen - und Arbeitsplätze, wie Londons Bürgermeister Boris Johnson in Aussicht stellt: "Es ist wichtig, dass wir die Möglichkeiten der digitalen Revolution nutzen, indem wir eine dynamische Industrie dazu verleiten, in London zu investieren und Jobs zu schaffen." ire
Meist gelesen
stats