Viel Prominenz beim Springer-Neujahrsempfang

Dienstag, 08. Januar 2002

Der Axel-Springer-Verlag hat am Dienstagmorgen zum dritten Mal zum Neujahrsempfang in Berlin geladen. Vor rund 350 Vertretern aus Politik, Wirtschaft und den Medien erläuterte Vorstandschef Mathias Döpfner die wichtigsten strategischen Ziele seines Hauses: "Die nächsten zwölf Monate stehen für uns im Zeichen eines Konsolidierungsprogramms. Es ist eine Konsolidierung für den Aufbruch mit dem Ziel neuer Investitionen. Eine Konsolidierung für die Zukunft, um bald wieder national und international zu expandieren."

Unter Hinweis auf das anstehende Wahljahr sagte Döpfner mit Blick auf anwesende Mitglieder des Bundeskabinetts, Grünen-Fraktionschefin Kerstin Müller oder die CDU-Vorsitzende Angela Merkel: "Wir sind unberechenbar für Parteien und verlässlich für Deutschland. Oder, um es im Wahljahr mit Bertolt Brecht zu sagen: ´Mit uns habt Ihr jemanden, auf den könnt Ihr nicht bauen.' "
Meist gelesen
stats