Viacom und Endemol starten internationalen Frauensender Blink!

Freitag, 06. Mai 2011
Der Sender startet zunächst in Polen
Der Sender startet zunächst in Polen

Der Medienkonzern Viacom hebt gemeinsam mit John de Mols Produktionsunternehmen Endemol den internationalen Frauensender Blink! aus der Taufe. Der Kanal geht im Sommer zunächst in Polen auf Sendung. Der Start in weiteren Regionen, darunter auch Mitteleuropa, wird derzeit geprüft. Blink!, ein Joint Venture von Viacoms TV-Sparte Viacom International Media Networks (vormals MTV Networks International) und Endemol, zielt auf Frauen von 16 bis 49 Jahren. Das Programm soll vor allem mit Formaten aus dem Portfolio von Endemol bestritten werden, darunter Filme, Comedy, Reality- und Lifestyle-Formate und Shows. Insgesamt bekommt Viacom durch den Deal mit Endemol Zugriff auf über 4000 Stunden Programm, darunter 800 Stunden Erstausstrahlungen im ersten und 650 Stunden Erstausstrahlungen in den folgenden Jahren. Darüber hinaus verhandelt Viacom derzeit mit verschiedenen Filmstudios über eine Reihe von Spielfilm-Rechten.

In Polen wird der Sender unter anderem auf den Pay-TV-Plattformen Multimedia Polska und N Platform auf Sendung gehen und hat damit zum Start eine technische Reichweite von rund einer Million Haushalten. In welchen Ländern der Sender noch on-Air gehen wird, ist bislang nicht bekannt. Geprüft wird eine Verbreitung in Mitteleuropa, dem Mittleren Osten und Lateinamerika. Das Geschäftsmodell werde dabei im Einzelfall geprüft, teilt Endemol auf Nachfrage mit. In anderen Ländern könnte Blink! also auch als Free-TV-Sender auf Sendung gehen. dh
Meist gelesen
stats