Versetzung auf Bewährung: "Focus Schule" wird repositioniert

Donnerstag, 12. Januar 2012
Das Bildungsmagazin wird neu positioniert
Das Bildungsmagazin wird neu positioniert

Hubert Burda Media stellt sein Bildungsmagazin "Focus Schule" neu auf. Gründungschefredakteurin Gaby Miketta wird neue Herausgeberein und löst die bisherigen Herausgeber Helmut Markwort und Uli Baur ab. Mitte des Jahres soll die erste Ausgabe mit einem neuen Profil erscheinen. "Focus Schule ist ein wichtiges Mitglied der Markenfamilie von Focus. Wir haben allerdings gemerkt, dass es aus dem Schulalter heraus gewachsen ist und sich neuen Themen des Lebens widmen muss", begründet Geschäftsführer Burkhard Graßmann die Repositionierung. "Das bedeutet: Wir gehen in die Offensive, werden das Heft inhaltlich öffnen und auch in der Vermarktung neue Wege gehen. Der Titel wird weiterhin im gehobenen Preissegment angesiedelt sein."

Gaby Miketta
Gaby Miketta
Die frisch gebackene Herausgeberin Miketta will den "journalistischen Aufrag" von "Focus Schule" neu formulieren und so den Auflagenschwund es Magazins stoppen: "Wir verlassen die Klassenzimmer und rücken zunehmend außerschulische Bildung für Familien mit Kindern in den Vordergrund. Dazu gehören ganz unterschiedliche Aspekte wie digitales Leben, Mobilität, Ernährung, Finanzen oder Urlaub. Gute Bildung hört nicht bei den Schulnoten auf - eine funktionierende Familie ist auch hier wichtigste Basis." Das 2004 gestartete Magazin kommt aktuell auf eine verkaufte Auflage von 117.450 Exemplaren.

Miketta ist seit 1992 bei Hubert Burda Media, wo sie als Mitglied des Entwicklungsteams von "Focus" die Medizin- und Wissenschaftsthemen verantwortete. 2004 entwickelte sie als Gründungschefredakteurin "Focus Schule". Seit 2009 ist sie Chefredakteurin der Bau- und Wohnzeitschift "Das Haus". Die Position der Herausgeberin  übernimmt sie zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben. Chefredakteur von "Focus Schule" ist Mathias Brüggemeier. dh
Meist gelesen
stats