Vermögens-Ranking: Deutsche Verleger büßen Milliarden ein

Mittwoch, 07. Oktober 2009
Hubert Burda schiebt sich mit 2,6 Milliarden Euro von Rang 47 auf Platz 38
Hubert Burda schiebt sich mit 2,6 Milliarden Euro von Rang 47 auf Platz 38

Die fetten Jahre sind vorbei. Die Wirtschaftskrise hat Spuren hinterlassen - vor allem bei den Reichen des Landes. Die Zahl der Millionäre ist weltweit um 18 Prozent gesunken. Die Reichweitenliste, die das "Manager-Magazin" seit neun Jahren veröffentlicht, weist nur noch 99 Vermögen in Milliardenhöhe aus. Der Wert der 100 größten Vermögen in Deutschland ist von 324,6 auf 285,6 Milliarden Euro gefallen. Dies entspricht einem Rückgang von 12 Prozent im Vergleich zu 2008. Unter den Top 100 befinden sich trotz deutlicher Verluste acht Medienunternehmer und Publizisten-Familien. Weiterhin vorne liegt die Familie Mohn. Sie teilt sich Platz 32 mit Friede Springer. Verfügte der Gütersloher Bertelsmann-Konzern im Vorjahr noch über 4,15 Milliarden Euro (Platz 30), sind es 2009 "lediglich" 2,9 Milliarden Euro. Im Ranking hoch geht es dagegen für die Verlegerwitwe und Aktionärin von Axel Springer. Zwar muss auch sie einen Verlust hinnehmen - und zwar in Höhe von rund 250 Millionen Euro, in der Liste rückt sie jedoch mit ebenfalls 2,9 Milliarden Euro um vier Plätze nach oben.

Deutlicher zulegen kann dagegen Hubert Burda. Lag der Münchner Verleger 2008 noch auf dem 47. Rang, schiebt sich Burda mit 2,6 Milliarden Euro auf Platz 38. Allerdings schwand sein Vermögen im Vergleich zum Vorjahr um 1 Million. Direkt dahinter, auf Rang 39, liegt Heinz Bauer. Für ihn geht es mit aktuell 2,55 Milliarden Euro drei Plätze nach oben. Sein Vermögen schmolz jedoch um 35 Millionen Euro.

Der Sparkurs aufgrund Rezession und Anzeigenflaute hat bekannterweise auch vor Gruner + Jahr nicht Halt gemacht. Im Vergleich zu 2008 hat die Familie Jahr eine knappe halbe Milliarde Euro verloren. Mit einem Vermögen von 2,45 Milliarden Euro geht es für sie einen Platz herunter: von Platz 42 auf 41.

Ebenfalls unter den 100 reichsten Deutschen befinden sich die Geschwister von Holtzbrinck (Platz 66, 1,65 Milliarden Euro), Dieter Schaub (Platz 87, 1 Milliarde Euro) und Ralph Dommermuth (Platz 89, 0,95 Milliarden Euro). jm
Meist gelesen
stats