Vermarkter Arbomedia fährt Onlinegeschäft herunter

Dienstag, 18. Juni 2002

Der europäische Medienvermarkter Arbomedia stellt zurzeit alle Dependancen auf den Prüfstand. Das Unternehmen, das in Deutschland in München und Frankfurt vertreten ist, unterhält Filialen in zwölf europäischen Ländern. "Alles, was nicht profitabel arbeitet, wird möglicherweise geschlossen", erklärt eine Sprecherin gegenüber HORIZONT.NET. Besonders das Onlinegeschäft, aber auch die Vermarktungsabteilungen für klassische Medien seien davon betroffen, hieß es weiter. Welche Standorte betroffen sind, sei noch nicht endgültig geklärt.

Eine Bestandsgarantie könne jedoch zurzeit nur für die rentabel arbeitenden Büros in Tschechien, der Slowakei und Rumänien gegeben werden. In Deutschland ist offenbar die Onlineabteilung betroffen. Dennoch werde man sich aus diesem Bereich in nicht komplett zurückziehen, so die Sprecherin. Arbomedia hatte sich das Onlinestandbein im Juli 2001 geschaffen, als der Web-Vermarkter Admaster integriert wurde. In Deutschland vermarktet das Unternehmen rund 50 Websites, darunter Autocert.de, Immowelt und Flights.com.
Meist gelesen
stats