Verluste für die AB-Gruppe

Donnerstag, 30. April 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Geschäftsjahr Plattform Umsatz CLT-UFA S.A. Frankreich


Die französische AB-Gruppe, Betreiber der dritten französischen digitalen Plattform AB Sat, schließt das Geschäftsjahr 1997 mit einem Minus von 33 Millionen Mark ab. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 287 Millionen Mark. Neben einer Stagnation im Produktionsgeschäft - die AB-Gruppe ist auch Frankreichs größter Produzent von TV-Serien - sind die Verluste vor allem dem digitalen TV-Programmangebot zuzuschreiben. 1997 wurden in die digitale Plattform insgesamt 98 Millionen Mark investiert, aber nur 16 Millionen Mark eingenommen. 1996 verbuchte die AB-Gruppe noch ein Plus von 36 Millionen Mark. Die AB-Gruppe ist in der Umsatzentwicklung keine Ausnahme. Auch den anderen Betreibern Canal plus und TF1 sowie der CLT-Ufa machen die Investitionen zu schaffen. Im März dieses Jahres hatteAB Sat 77.000 Abonnenten.
Meist gelesen
stats