Verlegerpreis Goldene Victoria geht an Aydin Dogan

Dienstag, 04. November 2008
Doğan erhält die "Goldene Victoria"
Doğan erhält die "Goldene Victoria"

Die deutschen Zeitschriftenverleger zeichnen den türkischen Medienunternehmer Aydin Doğan für sein herausragendes Engagement für Integration und die deutsch-türkische Verständigung mit einer „Goldenen Victoria" aus. Der Preis wird am 17. November im Rahmen der „Publishers Night" des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) vergeben. Die publizistische Ausrichtung der Dogan-Gruppe und ihre europafreundliche Grundperspektive sind ein herausragendes Beispiel für Integration ohne Assimilation", begründet VDZ-Präsident Hubert Burda die Entscheidung. Doğan bringt unter anderem die Tageszeitung „Hürriyet" heraus, die in Deutschland von über 2,5 Millionen türkischstämmigen Menschen gelesen wird.

Ursprünglich hatte der Verband mit dem vor fünf Jahren erstmals vergebenen Preis den „Printkunden des Jahres" ausgezeichnet, zuletzt 2007 Audi. 2006 war außerdem die Ehren-Victoria eingeführt worden, die bislang Franz Beckenbauer und Helmut Kohl erhielten. Außerdem zeichnet der VDZ auch den Unternehmer des Jahres aus.

Ganz im Zeichen der Integration kündigt der VDZ außerdem in den aktuellen wirtschaftlichen Krisenzeiten die Gründung der „Deutschlandstiftung Integration" an. „Sie soll einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und zur Verständigung sowie zum Abbau von Vorurteilen leisten", begründet der VDZ. Die Stiftung wird beispielsweise Projekte zur Schreib- und Leseförderung unterstützen und Konferenzen und Kulturveranstaltungen mit gestalten. „Im Rahmen der Stiftung soll jährlich auch ein Preis an Personen oder Einrichtungen vergeben werden, die sich für ein tolerantes Zusammenleben eingesetzt haben", so Verbandsgeschäftsführer Wolfgang Fürstner. pap
Meist gelesen
stats