Verlagsgruppe Weltbild steigert Umsatz

Freitag, 13. Juli 2007

Die Verlagsgruppe Weltbild, Augsburg, schließt das Geschäftsjahr 2006/07 mit einem Plus ab. Das Buchhandels- und Medienunternehmen steigerte den unkonsolidierten Gesamtumsatz um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 1,6 Millarden Euro. "Motor des Wachstums ist die konsequente Verzahnung aller Vertriebswege, die Weltbild eine singuläre Marktposition im Buchmarkt verleiht", so Carel Halff, Vorsitzender der Weltbild-Geschäftsführung. "Katalog, Filialen und Internet profitieren vom Ausbau vernetzter Marketingkampagnen."

Potenzial sieht Weltbild im Internet, aus dem der Konzern bereits über 20 Prozent des Umsatzes generiert. Die Weltbild Onlineshops steigerten ihren Umsatz im abgelaufenen Jahr um 32 Prozent auf 333 Millionen Euro.

Die Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Polen, Russland und den Niederlanden tragen inzwischen bereits mehr als 20 Prozent zum Umsatz bei.

Im kommenden Jahr erwartet die Geschäftsführung eine knapp zweistellige Umsatzsteigerung. Im Internet will Weltbild um 100 Millionen Euro wachsen. Im Bereich des stationären Buchhandels sind weitere Neueröffnungen geplant. se



Meist gelesen
stats