Verlagsgruppe Norman Rentrop mit zweistelligem Umsatzwachstum

Montag, 14. Juni 1999

Die Verlagsgruppe Norman Rentrop, Bonn, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Mit einem Gruppenumsatz von 185 Millionen Mark konnte sie ihren Umsatz 1998 um rund 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern und liegt damit im Ranking des "Buchreports" der zwölf größten Fach- und Wissenschaftsgruppen auf dem siebten Platz. Auch personell stockte das Unternehmen auf und beschäftigt nun 265 Mitarbeiter - 1997 waren es noch 220. Das Unternehmen führt das Umsatzplus vor allem auf das weiterhin expandierende Kerngeschäft mit Loseblatt-Zeitschriften, Wirtschaftsfachmagazinen sowie Fach- und Brancheninformationsdiensten zurück. Das Kerngeschäft der Gruppe wird seit Ende 1998 in dem neugegründeten VNR-Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG gebündelt (HORIZONT 2/99). VNR-Vorstandsvorsitzender Helmut Graf sieht in der Sicherung des Wachstums des Unternehmens sowie in der Weiterentwicklung des Marktes die zentrale unternehmerische Aufgabe. Dies soll in erster Linie durch eigenes solides Wachstum erreicht werden, doch auch Zukäufe sind in Planung.
Meist gelesen
stats