Verlagsgruppe Handelsblatt übernimmt Corps

Donnerstag, 23. Oktober 2003

Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) wird Mehrheitsgesellschafter von Corps - Corporate Publishing Services. Rückwirkend zum 1. Januar 2003 übernimmt das Medienhaus , das bereits mit 50 Prozent an Corps beteiligt war, den 50-prozentigen Anteil der ECC-Group, Deutschlands größter PR-Agenturgruppe. Je fünf Prozent der Anteile überträgt die Verlagsgruppe zugleich an die beiden Corps-Geschäftsführer Holger Löwe und Wilfried Lülsdorf.

Corps wurde 1999 als Joint Venture der ECC-Group und der VHB gegründet und zählt heute zu den großen Corporate-Publishing-Unternehmen in Deutschland. Das 18-köpfige Team konzipiert, realisiert und produziert für Unternehmen und Organisationen Magazine und Zeitschriften. Derzeit betreut Corps 12 periodische Medien, darunter das "Audi Magazin", "Initiativbanking" (WGZ-Bank) und das "Umweltkontor-Magazin" (Umweltkontor).

"Corps hat sich seit seiner Gründung hervorragend entwickelt und passt mit seinem hohen qualitativen Anspruch perfekt zur Qualitäts-Orientierung der Verlagsgruppe Handelsblatt", meint Uwe Hoch, für Corps zuständiger Geschäftsführer der VHB. "Wir haben bereits in der Vergangenheit intensiv mit Corps zusammengearbeitet und werden die Kooperation jetzt vertiefen. Corps kann auf das gesamte Know-how und auf alle Ressourcen der Gruppe zurückgreifen. Wir werden dem Markt bald neue interessante integrative Angebote machen können." nr
Meist gelesen
stats