Verlagsgruppe Handelsblatt startet Tageszeitung in der Ukraine

Mittwoch, 19. Oktober 2005

Mit der Wirtschaftstageszeitung "Delo" erweitert die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) ihr Portfolio in der Ukraine. Der im Juli gegründete VHB-Tochter-Verlag Ekonomika gibt den Titel ab dieser Woche heraus - zunächst in russischer Sprache. Eine ukrainische Version soll folgen. Zwei Bücher mit je acht Seiten sollen Entscheidern in der Ukraine eine "solide und spannende Informationsquelle" für Politik und Wirtschaftsthemen bieten. Ein drittes Buch mit wechselnden Themen-Schwerpunkten ist in Planung. Harald Müsse, Vorsitzender der Geschäftsführung Verlagsgruppe Handelsblatt: "Die Ukraine gehört zu den Schlüsselmärkten in Mittel- und Osteuropa und zeigt deutliche Wachstumskurven. Mit ,Delo` erschließen wir uns hier erhebliches Markt-Potential, denn ein breit aufgestelltes Unternehmertum braucht verlässliche Wirtschaftsinformationen."

Im Verlag Ekonomika erscheinen neben der Tageszeitung "Delo" die Wochenzeitungen "Investgazeta" und "Ukrajinskaja investicionaja", das Marketing- und Werbefachblatt "Marketing Media Review" sowie weitere Fachmedien. VHB hält mit 51 Prozent die Mehrheit an dem Unternehmen mit Sitz in Kiew. mh
Meist gelesen
stats