Verlagsgruppe Handelsblatt geht bei Boatoon.com an Bord

Mittwoch, 27. April 2011
Schiff Ahoi: Die Verlagsgruppe Handelsblatt sticht mit Boatoon.com in See
Schiff Ahoi: Die Verlagsgruppe Handelsblatt sticht mit Boatoon.com in See


Die Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) beteiligt sich an dem Wassersportportal Boatoon.com und investiert damit weiter in neue Geschäftsfelder abseits des klassischen Verlagsgeschäfts. Im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde habe man einen zweistelligen Prozentanteil an dem Portal erworben. Wie hoch der Anteil und die Investition genau ist, teilt die Düsseldorfer Verlagsgruppe nicht mit. Neben der Kapitalspritze will VHB das Start-Up auch beim Ausbau seiner Reichweite unterstützen. "Mit der Beteiligung an Boatoon.com bauen wir die bestehenden Angebote für unsere Zielgruppen weiter aus. So schaffen wir einen Mehrwert für unsere Nutzer, für die Verlagsgruppe Handelsblatt und für Boatoon.com", sagt Peter Neumann, Leiter Online Projekte der VHB-Muttergesellschaft DvH Medien von Dieter von Holtzbrinck.

Der Erstinvestor von Boatoon.com, der Frühphaseninvestor Grupo Intercom, bleibt auch weiterhin an Bord. "Wir sehen derzeit international viel Bewegung in dem Marktsegment von Boatoon.com. Daher ist eine Unterstützung durch einen kompetenten Mediapartner der richtige Schritt", sagt Lars Bamberg, Managing Partner von Grupo Intercom Deutschland. "Mit dem Schwesterportal Cosas de Barcos, dem Marktführer in Südeuropa, ist Boatoon.com in diesem Kontext sehr gut positioniert."

Auch DvH ist diesem Segment bereits vertreten: Neben dem "Handelsblatt" und der "Wirtschaftswoche" gehört auch das Magazin "Bootshandel" zum Portfolio der Mediengruppe von Dieter von Holtzbrinck. dh
Meist gelesen
stats